RSS

Alles Sense! – Terry Pratchett

Gibt es ein Leben nach dem Tod?

Die Scheibenwelt

 

Diese Frage beschäftigt nicht nur uns auf der Erde,
sondern auch die Scheibenweltbewohner.
Die Welt ist also doch eine Scheibe und sie ruht
auf vier großen Elefanten
(Berilia, Tubul, Groß-T´Phon und Jerakeen),
diese stehen wiederum auf einer Sternenschildkröte namens Groß A´Tuin.

Auch in dieser seltsamen Welt gibt es den Tod…..nein, es gibt ihn WIRKLICH!

 

Der Tod der Scheibenwelt, sein Name ist TOD, geht ganz normal wie immer seiner Arbeit nach.

Er steht in einem riesgen Raum, das bis zur Decke mit Stundengläsern gefüllt ist.
Auf jedem dieser Stundengläser steht ein Name und Tod kennt jede einzelne dieser Lebensuhren. Doch an diesem Tag entdeckt er ein neues Stundenglas, dass er noch nie zuvor gesehen hat.
Es trägt den Namen: TOD.

Jetzt, nachdem Tod nicht mehr viel Zeit zum Leben bleibt, beschließt er ganz einfach Urlaub zu machen und seine letzten Tage zu geneßen. Beleidigt darüber, dass die Revisoren der Realität ihn einfach loswerden wollen, obwohl er immer gute Arbeit geleistet hat, macht er sich mit seinem Pferd Binky vom Totenacker. Er kommt bei der Witwe Flinkwert, in der Scheune, unter und mäht mit seiner Sense fortan keine Menschen mehr, sondern Heu.

Unterdessen wird in der Unsichtbaren Universität der Abscheid vom 130-jährigen Windle Poons groß gefeiert. Da Zauberer vorher wissen, wann genau sie sterben werden, wird immer eine große Sause im Speisesaal der Universität abgehalten. Kurz vor halb Zehn, Windles Todeszeitpunkt, nehmen noch einmal alle Abschied. Doch auch noch einige Zeit später erscheint der Tod nicht um Windle mitzunehmen. Der alte Poons ist nicht sehr erfreut darüber, das Tod ihn vergessen hat, hatter er sich doch so gefreut wiedergeboren zu werden. So schließt er sich der Selbsthilfegruppe: „Himmel und Hölle, das Leben ist wirklich ein Jammertal, wenn man nicht einmal ordentlich sterben kann..“ an.

Niemand holt mehr die Toten ab, das kann nur zu einem Chaos führen, zu einem zum Schreien komisches Chaos.

Alles Sense! - Terry Pratchett

Die Scheibenwelt-Romane ziehen einen in seinen Bann, so auch „Alles Sense!“. Mit viel schwarzem Humor und urkomischen Figuren, in einer so unwirklichen Welt, bringt Terry Pratchett einen immer wieder zum lachen, bis die Tränen kullern. Für alle Terry Pratchett Fans ist dieses Buch ein absolutes Muss und darf definitiv nicht fehlen, meine eigene Sammlung umfasst übrigends bisher 15 Scheibenwelt Klassiker. Das Buch ist auch super für Scheibenwelt-Neulinge um einen guten Start in den Wahnsinn, der auf Groß A´Tuin passiert, zu finden.

Achtung, großer Suchtfaktor!!!

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: